Mehr Flüge von Paris


Alles deutet darauf hin, dass die Entscheidung der Fluglinie Air France mehr Direktflüge nach Panama einzurichten richtig war.

Vier Monate nach der Ankunft des ersten Fluges von Paris zum internationalen Flughafen Tocumen veröffentlichte die Firma, dass sie weitere Verbindungen vom Flughafen Charles de Gaulle in Paris nach Panama hinzufügen wird, um so fünf weitere Flüge in der Woche (Montag, Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag) zu ergänzen.

Pieter de Man, Regionaldirektor von Air France KLM für Mittelamerika und die Andenländer signalisieren, dass diese Entscheidung das Vertrauen zeigt, das die Firma in Region setzt.

Die zusätzlichen Flüge werden ihren Betrieb am 27. Oktober aufnehmen. Mit dieser Erweiterung wird die Gruppe Air France KLM zwölf wöchentliche Flüge von Europa in das Verbindungszentrum von Tocumen haben. „Wir werden unseren Kunden in Panama, Costa Rica, Ecuador, Guatemala und Nicaragua mehr Verbindungen anbieten“, signalisierte de Man.

Um die Ankunft der französischen Fluglinie zu besiegeln unterzeichnete die Tourismusbehörde vom Panama eine Übereinkunft über 4,5 Millionen $, um die Risiken dieser neuen Route für drei Jahre abzudecken.

In den ersten vier Monaten des Betriebs hat die Linie 90 % Auslastung registriert. Insgesamt hatten 80 % der Passagiere als Endziel die Stadt Panama. In der vergangenen Woche informierte die spanische Fluggesellschaft Iberia, dass sie in den folgenden Monaten zwei neue Routen in unser Land hinzufügen wird, die aus einem täglichen Flug zwischen Madrid und Tocumen besteht.

Auch wusste man, dass TAP Portugal schon Tickets für ihren neuen Flug zwischen Lissabon und Panama verkauft, der ab dem 1. Juli zur Verfügung stehen wird, während die deutsche Firma Lufthansa im November am Flughafen Tocumen ankommen wird.

Quelle: La Prensa