Unabhängigkeit Panamas von Spanien

 

Datum der Unabhängigkeit Panamas von Spanien: 28 November 1821.

Die panamaische Bewegung der Unabhängigkeit von der spanischen Krone begann am 10. November 1821 mit dem Ereignis des ersten Ausrufs der Unabhängigkeit in Villa de Los Santos durchRufina Alfaro und Don Segundo Villareal, die auf die Rückendeckung von anderen Städten wie Natá, Penonomé, Ocú und Parita zählten.

Die reale Armee der Stadt Panama stand unter dem Kommando von Oberst José de Fábrega, einem Kreole aus Veraguas, der von den Bewohnern der Landenge Nutzen zog, die Oberst Fábrega beistanden, sowie aus der Gesellschaft der Patrioten und des Klerus, der die Bewegung finanziell unterstützte. Am 28. November berief die Stadtverwaltung eine offene Stadtratssitzung ein, und in einem feierlichen Akt in Anwesenheit der militärischen, zivilen und kirchlichen Autoritäten erklärten sie den Bruch des Bandes, das die Landenge von Panama mit Spanien verband.

Am 30. November 1821 erreichten die Kriegsfregatten Prueba und Venganza die Bucht von Panama, um den Rest der spanischen Truppen zu suchen. Die spanischen Kapitäne José de Villegas und Joaquín de Soroa zeichneten mit General José de Fábrega (aufgestiegen zum General und von Simón Bolívar zum Chef Zivil und des Militärs der Landenge ernannt worden ist) am 4. Januar 1822 einen Friedensvertrag zwischen der spanischen Monarchie und den Patrioten. In dem Vertrag erklärten sie sich damit einverstanden, das Territorium der Landenge nicht mehr anzugreifen, sowie und den Rückzug der Truppen und aller Schiffe der spanischen Krone von der neuen Nation istmeña.

Das Fehlen von finanziellen Mitteln, die geringe militärische Bewaffnung, und die Unsicherheit, noch immer eine spanische Republik zu sein, machte es gefährlich, das Abenteuer der Unabhängigkeit der Landenge fortzuführen, weshalb man eine Union mit einigen der neuen amerikanischen Nationen vorschlug, unter anderem mit den Nachbarn der zentralen amerikanischen Union und der Nation Peru, die in der Kolonialepoche der erste wirtschaftliche Partner der Landenge gewesen war.

Nichtdestotrotz staunten die panamaischen Patrioten über die Führungsrolle und die Visionen des Befreiers Simón Bolívar, und bei dem Gedanken an die vorherige koloniale Zugehörigkeit der Landenge zu Virreinato von Nueva Granada, ergriffen sie Maßnahmen, sich freiwillig mit Groß-Kolumbien zu vereinigen, einer großen Republik, die nun Kolumbien, Ecuador, Venezuela und Panama umfasste.