Teilungsbewegung in Colón

 

Datum: 5 November 1903 in der Provinz Colón

Es war 1903 als es Panama gelang, sich formell von Kolumbien zu lösen, aber in der Realität war diese Teilung noch nicht, denn Colón war noch von kolumbianischen Truppen besetzt, dem Bataillon Tirados.

Die Separatisten hatten mit der Eisenbahn eine Abmachung getroffen, dass nur die Generäle zur Hauptstadt Panama befördert würden, die mit dem Boot auf den Posten des Bataillons Tiradores angekommen waren. Als die Generäle Amaya und Tovar in Panama ankamen, wurden sie gefangengenommen und man proklamierte damit die Trennung von Kolumbien.

In der Zwischenzeit war die edle Stadt Colón unter dem Kommando des Oberst Torres von kolumbianischen Truppen belagert, die in der Lage waren, den Hafen zu nehmen und anschließend in Richtung Hauptstadt zu marschieren. Die Bewohner von Colón unter dem Kommando von Porfirio Meléndez widerstanden den Truppen kommandiert von Oberst Torres bis zum 5. November unterstützt von der amerikanischen Marine. Erst ein solides finanzielles Argument (8000 $) überzeugte Oberst Torres, sich zurückzuziehen.